Short Tipp: "Mercy is falling" auf der Gitarre

Das beliebte Lobpreislied “Mercy is falling” (Herr, deine Gnade sie fällt auf mein Leben) lässt sich vielfältig auf der Gitarre begleiten. Hier zeige ich dir eine einfache Möglichkeit, diesen Song deutlich aufzupeppen. Schnapp dir die Gitarre und los geht’s!

Liedbegleitung auf der Gitarre

Der Song besteht aus einigen wenigen Akkorden, die sich schnell erlernen lassen und auf der Gitarre leicht zu greifen sind. Das liegt vor allem daran, dass hauptsächlich die Standardakkorde in D-Dur enthalten sind, für die man in der Regel keinen Barrégriff benötigt. Eine Ausnahme ist der h-Moll (Bm) Griff, der sich aber etwas abgewandelt auch ohne Barré-Griff spielen lässt oder aber einfach durch einen D-Dur Akkord ersetzt werden kann.

Mercy is falling-Liedbegleitung-Chords
Die Akkorde von "Mercy is falling"

Das Lied “Mercy is falling” besitzt im Refrain eine abfallende Melodielinie, die wir durch das Umkehren der oben genannten Akkorde prima auf der Gitarre akzentuieren können. Somit unterstützen wir nicht nur den Gesang, sondern wir basteln uns gleichzeitig ein Intro und ein interessante Begleitung. Nach dem Umkehren der Akkorde liegen die betreffenden Töne alle auf der hohen e-Saite:

mercy-is-falling-liedbegleitung-gitarre
Die Akkorde in Tabulaturschreibweise nach der Akkordumkehrung

In der Notendarstellung oben siehst du nun die absteigende Melodielinie im obersten Ton der Akkorde: a – g – fis – e

Nun gestalten wir das noch etwas rhythmischer, indem wir zum Beispiel Akkorde auf die Zählzeit 2+ und 4+ vorziehen:

mercy-is-falling-liedbegleitung-gitarre
Im oben gezeigten Beispiel sind die Akkorde von den Zählzeiten 1 und 3 auf 4+ und 2+ vorgezogen.

Mehr Pepp durch Dead Notes

Nun gestalten wir das alles noch etwas pfiffiger durch das Einbauen von Dead Notes. Dead Notes sind mehr Geräusch als Ton und entstehen dadurch, dass die Saite beim Anschlag nicht frei schwingen kann. Das Schwingen unterbinden wir entweder mit dem Zeigefinger der Greifhand oder durch das Abdämpfen mit dem Handballen/der Handkante der Anschlaghand. Beim Lied “Mercy is falling” mache ich das mit der Anschlaghand. Lege dazu beim Anschlagen den Handballen oder die Handkante locker auf die Saiten. Schlage sehr kräftig an. In der Notendarstellung haben Dead Notes ein “x” als Notenkopf:

mercy-is-falling-liedbegleitung-gitarre-mit-dead-notes
Das Begleitmuster mit Dead Notes

Im oben gezeigten Beispiel habe ich auf das Vorziehen des Akkordes von der Zählzeit 1 auf die 4+ des Vortaktes verzichtet, weil es so etwas leichter zu spielen ist. Du kannst aber auch die Variante mit beiden vorgezogenen Akkorde plus Dead Notes spielen, wenn du magst.

Das war mein Short Tipp zum Thema Liedbegleitung auf der Gitarre zu “Mercy is falling”. All diese Tipps funktionieren natürlich auch bei vielen anderen Songs. Probier es einfach mal aus!

Auch interessant

Keyboard: The Final Countdown

Das Keyboard-Intro von Europe’s The Final Countdown gehört wohl zu den bekanntesten Intros der letzten 40 Jahre. Das einfach konstruierte Intro ist leicht zu erlernen

Hier entlang

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung